Usability Testing

Ein optimal genutztes Produkt führt zu maximaler Produktzufriedenheit.

  • Aber wie wird ein Produkt wirklich genutzt?
  • Wo gibt es Nutzungsdefizite?
  • Wodurch entstehen diese Defizite und wie können sie überwunden werden?

Diese und weitere spannende Fragen können nur im täglichen Gebrauch überprüft werden. Wir geben den Kunden das Produkt und lassen sie „machen“. Dann bitten wir sie, uns mitzuteilen, wie sie das Produkt nutzen. Um dieses „Wie“ zu beschreiben, erstellen die Zielpersonen Tagebücher (off- und online), wobei neben schriftlichen Antworten auch Fotos gemacht oder sogar Videos für uns produziert werden können. Im Idealfall sind wir vor Ort und schauen uns die Nutzung selber an. Hier gilt: „Ein Bild sagt mehr als tausend Worte“.
Diese Vor-Ort-Anwesenheit ist für unsere Arbeit in entsprechenden Projekten sehr wichtig – wir waren bei Handwerkern bei der Installation von Badkeramik, haben Werkstätten beim Ölwechsel zugeschaut, waren auf LKWs bei Auslieferungsfahrten dabei, haben Verbraucher Drucker auspacken und einrichten lassen und vieles mehr.
Auch die Website-Evaluierung gehört in diesen Bereich. Wir lassen uns die Nutzung Ihrer Website, aber auch die von Wettbewerber-Seiten zeigen, fragen nach Vor- und Nachteilen, stellen konkrete Aufgaben und schauen, wie diese erledigt werden bzw. in welchen Bereichen Schwierigkeiten auftreten. Über das gesprochene Wort hinaus kann das sog. Eye-Tracking (d. h. die computergestützte Blickerfassung) die Bereiche höchsten und geringsten Interesses auf den Webseiten identifizieren.

Die Website-Evaluierung lässt sich natürlich auch hervorragend direkt online durchführen:

  • Qualitativ: per Telefon-Web-Ansatz, bei dem wir dem Befragten online beim Surfen zuschauen und ihn parallel telefonisch befragen.
  • Quantitativ: mittels eines kontextbasierten Fragebogens, der nach der Nutzung der Website beantwortet wird.