Werbeforschung

Werbeforschung ist in spannendes Thema, häufig geprägt durch starke Überzeugungen und große Meinungsbreite, bei der die Kunst darin besteht, die entscheidenden Aussagen in den vielfältigen Meinungen zu erkennen. Wir hören zu, beobachten Reaktionen, fragen nach, verstehen, verdichten und reporten.

Wir bieten vom ersten Testen der Botschaften über Storyboards bis hin zur Bewertung der fertigen Kampagne (Print, Plakat, TV, Radio, Banner, Social Media) die richtigen Tools für die Erforschung der jeweiligen Projektstufe der Werbemaßnahmen an.

Typische Themen der Werbeforschung sind

  • Kommunikative Leistung / Assoziationen
  • Impact / Likes & Dislikes
  • Verbesserungsansätze
  • Unterscheidbarkeit (USP)
  • Konsistenz der Kampagne
  • Aussagen über die Marke

Werbung wirkt spontan. Deshalb achten wir darauf, die einzelne Ausführung nicht „tot zu diskutieren“: Spontan Wirkung erkennen, Gründe und Motivationen verstehen und schon weiter mit der nächsten Ausführung.

Ob qualitative oder quantitative Methoden eingesetzt werden, hängt von Ihrer Fragestellung ab. Grundsätzlich gilt: Je weiter Ihre Kampagne bereits entwickelt ist, desto eher bieten sich quantitative Forschungsansätze an.
Auch Kombinationen qualitativer und quantitativer Methoden sind je nach Projekt angemessen: z. B. „Klassenzimmerbefragungen“ mit Live-Evaluation und anschließender Gruppendiskussionen mit ausgesuchten Befragten. Eine weitere gute methodische Kombination in der Werbeforschung ist es, qualitative Befragungen durch Eye-Tracking zu erweitern. Wir messen „den ersten und zweiten Blick“ und die Hotspots, „an denen der Blick hängen bleibt“, und diskutieren im Anschluss, warum die Aufmerksamkeit an diesen Punkten besonders hoch war.